bbh · Fachgroßhandel für Dach und Wand...einfach gut beraten
Startseite Über uns Team Sortiment Metallverarbeitung Links Information
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Allgemeine Geschäftsbedingungen der BBH Bergemann & Schmitz GmbH
im Folgendem Fa. BBH genannt.

Allgemeines

1. Allen Vertragsabschlüssen mit uns liegen die folgenden Bedingungen zu Grunde. Sie werden vom Käufer
    mit Auftragserteilung anerkannt und gelten für die gesamte Dauer der Geschäftsverbindung.
2. Unsere Angebote sind freibleibend. An den erteilten Auftrag ist der Käufer vier Wochen gebunden.
3. Mit Ablauf dieser Frist kommt der Vertrag zustande, wenn die Fa. BBH das Vertragsangebot vorher nicht
    schriftlich abgelehnt hat.
4. Mündliche Erklärungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung.

Preise

Unsere Preise verstehen sich exklusive der Mehrwertsteuer und sind zahlbar bei Lieferung,
sofern nichts anderes ausdrücklich vereinbart wurde.

Lieferung / Abnahme

1. Lieferfristen
    Lieferfristen sind nur bei schriftlicher Vereinbarung verbindlich. Sollte eine Lieferung innerhalb einer
    schriftlich vereinbarten Frist – vorbehaltlich der Selbstbelieferung – nicht erfolgen und eine vom Käufer
    gesetzte, angemessene Nachfrist von der Fa. BBH nicht eingehalten worden sein, so ist der Käufer
    zum Rücktritt berechtigt.
2. Ist die Einhaltung der Lieferung infolge außergewöhnlicher Ereignisse, z.B. Naturkatastrophen, Krieg,
    Aufruhr, Energiemangel, Arbeitskampfmaßnahmen usw. bei uns oder unseren Lieferanten nicht möglich,
    so tritt eine angemessene Verlängerung der Lieferzeit ein. Sollten die hindernden Umstände länger als
    acht Wochen andauern, so ist jeder Vertragspartner zum Rücktritt berechtigt.
3. Schadenersatzansprüche aus Ziff. 1 und 2 sowie Schadenersatzansprüche aus Folgeschäden sind,
    soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen.
4. Die Ware muss vom Käufer spätestens vier Wochen nach dem vereinbartem Liefertermin / Abruftermin
    abgenommen werden. Teillieferungen bzw. Teilleistungen der Fa. BBH sind zulässig. Unabhängig davon ist
    der gesamte Kaufpreis zum ursprünglich vereinbarten Abruftermin zur Zahlung fällig. Wird die vorgenannte
    Frist überschritten, so geht die Gefahr auf den Käufer über.
5. Wenn der Käufer nach Ablauf einer ihm gesetzten angemessenen Nachfrist die Abnahme verweigert
    oder vorher ausdrücklich erklärt nicht abnehmen zu wollen, kann die Fa. BBH vom Vertrag zurücktreten
    und Schadenersatz wegen Nichterfüllung verlangen. Dieser Schadenersatz beträgt 25 % des vereinbarten
    Kaufpreises. Bei Sonderlieferungen bleibt die Geltendmachung eines höheren, nachgewiesenen Schadens
    vorbehalten.
6. Rücknahme von Waren ist nur nach vorheriger Rücksprache möglich. Die Kosten für die Wiederein-
    lagerung werden stets nach Aufwand in Rechnung gestellt. Der Mindestsatz beträgt aber 10 %.
7. Die Fa. BBH ist berechtigt vom Vertrag zurückzutreten, wenn der Käufer über seine Person oder über
    seine Kreditwürdigkeit bedingte Tatsachen unrichtige Angaben gemacht hat, bzw. seine Zahlungen - auch
    dem Anschein nach - eingestellt hat, oder über sein Vermögen ein Konkurs- oder Vergleichsverfahren
    beantragt wurde.
8. Lieferung frei Baustelle oder frei Lager bedeutet Anlieferung ohne Abladen unter der Voraussetzung
    einer mit schwerem Lastzug befahrbaren Anfuhrstraße. Verlässt das Lieferfahrzeug auf Weisung des
    Käufers die befahrbare Anfuhrstraße, so haftet dieser für auftretenden Schaden. Das Abladen hat unver-
    züglich und sachgemäß durch den Käufer zu erfolgen. Wartezeiten werden dem Käufer berechnet.

Änderungsvorbehalt

1. Unsere Artikel werden nach Muster oder Katalog verkauft.
2. Es besteht kein Anspruch auf Minderung oder Wandlung des Kaufpreises seitens des Käufers
    für auftretende, von der Fa. BBH nicht zu vertretende Änderungen oder Abweichungen.

Zahlung und Zahlungsverzug

1. Soweit nichts anderes vereinbart ist, wird der Kaufpreis und der Preis für Nebenleistungen nach
    Aushändigung der Ware, bzw. der Erbringung der Nebenleistungen fällig.
2. Kommt der Käufer mit der Zahlung des Kaufpreises in Verzug, kann die Fa. BBH vom Vertrag
    zurücktreten oder Schadenersatz wegen Nichterfüllung verlangen.
3. Verzugszinsen werden mit 3 % über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank berechnet.
4. Wechsel und Schecks gelten mit der Einlösung als Zahlung. Wechselzahlungen müssen schriftlich
    vereinbart werden. Diskont- und sonstige Wechselkosten gehen zu Lasten des Käufers.
5. Die Zurückbehaltung von Zahlungen durch den Käufer, gleich aus welchen Vertragsverhältnissen, ist
ausgeschlossen.


Gewährleistungen

1. Mängel müssen unverzüglich nach Übergabe und Feststellung schriftlich geltend gemacht werden.
2. Ansprüche auf Gewährleistung verjähren sechs Monate ab Übergabe.
3. Der Käufer kann Rückgängigmachung des Vertrages (Wandlung) verlangen, wenn die Fa. BBH
    die Ersatzlieferung verweigert oder nicht innerhalb angemessener Frist erbringt.

Eigentumsvorgehalt

1. Bis zur vollständigen Bezahlung unserer Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Käufer
    bleiben die verkauften Waren unser Eigentum. Der Käufer ist befugt, die gekaufte Ware im ordnungsge-
    mäßen Geschäftsbetrieb zu veräußern oder zu verarbeiten.
2. Der Eigentumsvorbehalt erstreckt sich auch auf die durch Verarbeitung, Vermischung oder Verbindung
    unserer Waren entstehenden Erzeugnisse zu deren vollem Wert. Bleibt bei einer Verarbeitung, Vermischung
    oder Verbindung mit Waren Dritter deren Eigentum bestehen, so erwerben wir Miteigentum im Verhältnis
    der Rechnungswerte dieser verarbeiteten Ware.
3. Die aus dem Weiterkauf entstehenden Forderungen gegen Dritte tritt der Käufer schon jetzt insgesamt
    oder in Höhe unseres etwaigen Miteigentumsanteils (vgl. 2.) zur Sicherung an uns ab. Der Käufer ist er-
    mächtigt, diese Forderungen bis zum Widerruf oder zur Einstellung seiner Zahlung an uns für unsere Rechnung
    einzuziehen. Zur Abtretung dieser Forderung ist der Käufer auch nicht zum Zwecke der Forderungseinziehung
    im Wege des Factoring befugt, es sei denn, es wird gleichzeitig die Verpflichtung des Factoring begründet,
    die Gegenleistungen in Höhe unseres Forderungsanteils solange unmittelbar an uns zu bewirken, als noch
    Forderungen unsererseits gegen den Käufer bestehen.
4. Der Käufer hat uns unverzüglich mit eingeschriebenen Brief mitzuteilen, wenn und soweit Zugriffe Dritter
    auf die uns gehörenden Waren und Forderungen erfolgen. Soweit der Dritte die uns bei der Durchsetzung
    unserer Eigentumsrechte entstehenden gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten nicht erstattet,
    haftet hierfür der Käufer.
5. Die Waren und die an ihrer Stelle tretenden Forderungen dürfen vor vollständiger Bezahlung unserer
    Forderungen durch den Käufer weder an Dritte verpfändet, noch zur Sicherung übereignet oder abge-
    treten werden.
6. Übersteigt der Wert der Sicherungen unsere Forderungen um mehr als 20 %, so werden wir auf Verlangen
    des Käufers insoweit Sicherheiten nach unserer Wahl freigeben.
7. Bei vertragswidrigem Verhalten des Käufers, insbesondere bei Zahlungsverzug, sind wir zu Rücknahme
    nach Mahnung berechtigt und der Käufer zur Herausgabe der Ware verpflichtet. Die Ausübung unseres
    Eigentumsvorbehaltes bedeutet nicht den Rücktritt vom Vertrag.

Erfüllungsort und Gerichtsstand

1. Erfüllungsort für Lieferungen und Zahlungen ist Bottrop.
2. Gerichtsstand ist Bottrop.
info@bbhdach.dewww.besides.infoImpressumKontaktAGB